Samstag, 25. Januar 2014

Lacke in Farbe .... und bunt! [anthrazit] Verspätet

Ich bin diesmal etwas spät, aber immer, wenn ich das Bildchen einfügen wollte, weil ich grad mal Zeit hatte, habe ich es auf der Festplatte nicht finden können. Daher habe ich es jetzt nochmal neu von der Kamera übertragen und endlich hochgeladen.

Hellblau werd ich bestimmt auch noch lackieren, aber erst morgen oder so, da ich heute abend noch andere Nägel trage (Fasching ^^). Ich mach vielleicht nachher noch ein Foto davon. *g*

Ich weiß nicht, ob meine Farbe diese Woche wirklich anthrazit ist, aber wir hatten mal ein Auto in anthrazit und das war auch irgendwie lila, von daher ist anthrazit für mich immer irgendwie schwarz mit lila. :D Das lila ist ja auch eher nur ein Schimmer...

Augrund der Verspätung werd ich das Foto nicht mehr bei Lena und Cyw hochladen können, glaub ich. Aber ich hatte es ja extra lackiert und wollte es teilen. Auf dem letzten Nagel ist übrigens so ein Artdeco-Hologlitzer, den ich mir in silber, gold UND kupfer kaufen musste. Seit ich den grünen Isana-Entferner hab, mag ich Glitzer! :(

Noch etwas "sonstiges Geschreibsel..."

Sind bei euch auch solche Minusgrade?? Das ist ja schrecklich!!!
Ich war gestern doch nicht in Berlin, weil ich bei den Minusgraden (und den ICE-Preisen! HALLO??? 47€ für 150km... die spinnen doch und die Sparangebote für weniger als die Hälfte gab es irgendwie nicht mehr...) nicht hin wollte. Ich fahre mal lieber schön im Sommer und gehe dann ins klimatisierte Museum. :) Außerdem habe ich total Lernstress und war dafür gestern bei meinem Seminar ganz brav...

Bei der Konferenz war ich letztes WE auch, das war meine erste Konferenz. :) Ich muss schon sagen, sowas ist ziemlich steif und gesittet. "Geben Sie mir bitte die Kaffeekanne?" - "Ja gerne". Zwischendurch wissenschaftliche Diskussionen. :D Oder unter der jüngeren Fraktion: das Austauschen diverser Zukunftsängste. Und alle total fein angezogen (also Geisteswissenschaftler-fein ;)). Ich war irgendwie leicht underdressed, aber ich konnte vorher partout keine Bluse mehr auftreiben. Die passen mir immer nicht richtig... :(

Lustig wars aber schon. Zum Beispiel gab es mal wieder Leute, die sich mit schlauer "Kritik" profilieren wollten (wie erwartet... das ist doch ein Hauptgrund wieso ich mir wissenschaftliche Vorträge anschaue ;)), was dann aber grandios scheiterte, zur Freude des Vorträgers, dem ich es total gönnte, weil es bestimmt doof ist, da vorn zu stehen und sich diversen schwierigen Fragen stellen zu müssen.

Wissenschaftler werden nicht umsonst oft als merkwürdig wahrgenommen. Manche sind es wirklich. Dort allerdings nicht. Es war alles im Rahmen und die Leute sind echt alle schwer in Ordnung und irgendwie "cool" gewesen. :)

Was ich noch gemerkt hab: mir fiel es diesmal doch relativ schwer, den Vorträgen zu folgen. Diese Leute sind alle so viel schlauer als ich. Ich will auch! :D

Ich mach jetzt erstmal Frühstück und dann hab ich Lust auf ein "immer-wieder-irgendwann-in-der-woche". ;)

Kommentare:

  1. Ein WiWi-Kumpel von mir war letzte Woche auf ner Konferenz und war mit Jeans, Hemd und V-Kragenpulli Overdressed. Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr xDDD
    Nun, ich denke, so viel schlauer sind die anderen Leute nicht. Es ist nur, dass sie sich in einem ganz anderen Forschungsbereich oder Forschungsthema aufhalten und daher davon voll den Plan haben. Die dürften sich bei deinem Vortrag genauso fühlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WIWI in Jeans overdressed? Na das ist ja auch was...
      Bei uns wars gemischt. Also Geisteswissenschaftler rennen natürlich nicht im schwarzen Anzug rum, aber wenns im Alltag Jeans und Pullover ist, wird bei einem Vortrag eben noch ein Blazer übergeworfen oder sowas. Es gab aber auch Leute im T-Shirt. Bei dem Wetter *brr*
      Aber stimmt, das Forschungsumfeld worum es da ging kenne ich wirklich nicht so gut, weil ich es eher langweilig finde. Ich denke aber trotzdem, dass Profs und Doktoranden irgendwie ein bisschen schlauer sind als ich. Einfach, weil die schon länger mit dem Zeugs rummachen.

      Löschen