Dienstag, 13. August 2013

31 Days Nail Challenge: Polka Dots [schwarz-neon]

Hier nervt es grade gewaltig, denn vor meinem Fenster mäht jemand Rasen oder sowas, es ist mal wieder absolut laut. Was unter dem Fenster passiert, hört man immer "live": Reden, Feiern, Rasenmähen... hmpf.
Aber immerhin riecht es irgendwie auch nach frischem Gras. :)

Meine Nägel finde ich diesmal wuuuunderschön, diese Pünktchen gefallen mir echt gut und es ging auch relativ schnell, was aber auch daran liegen könnte, dass ich mir mit einem interessanten Podcast die Zeit vertrieben hab, während ich gefühlte 500 Pünktchen gepunktet hab.

Das Ergebnis (etwas schief, aber das ist auch die rechte Hand, weil bei der linken grade ein Stückchen abgebröckelt ist, als ich meine Bürste von Haaren befreien wollte *grrr*):





Ich finds total cool! :) Man hat sogar eine richtige Pünktchenstruktur auf dem Nagel und es sieht fast aus, als hätte man irgendeine Folie draufgeklebt. Schwergefallen ist es mir (außer Finger 1 an der rechten Hand) auch gar nicht. Man tunkt einfach das Dotting Tool in den Nagellack (den man vorher auf eine Unterlage träufeln sollte) und punktet vorsichtig und gleichmäßig (ich wollts halt ordentlich...) über die Nägel. Ich war auch überrascht, wie gut der Lack auf schwarz deckt. Ich musste die Punkte nicht zweimal machen, einmal reichte.

Das werd ich sicher nochmal mit anderen Farben machen. :)





Kommentare:

  1. Ich finde die Idee echt gut! Erinnert mich ein bisschen an die Bilder von Roy Lichtenstein xD Er muss sich beim Entwurf ähnlich gefühlt haben!
    Für meinen Geschmack hätten auch die Hälfte der Punkte gereicht =) Ich denke ich mach mein Design mit pink und rosa oder so.

    AntwortenLöschen
  2. Pink und rosa ist auch gut. :) Das mache ich sicher auch nochmal irgendwann mit den Lacken, die ich leeren will, da ist ja auch hellrosa und rotpink dabei.
    Roy Lichtenstein, ja stimmt irgendwie... von weitem sehen die Nägel wohl auch fast einfarbig aus.

    AntwortenLöschen